projekte

Von Beginn an stand Kellerkind nicht nur für Open Air Festivals und das Tanzen unter freiem Himmel, sondern auch für die vielen sozialen Projekte die mit den Veranstaltungen unterstützt werden. Ein fester Prozentsatz aller Gewinne wird jährlich an ausgewählte Projekte und Einrichtungen gespendet, die alle auf eigene Art und Weise Kindern oder Jugendlichen helfen. Insgesamt ist dadurch bereits eine niedrige fünfstellige Summe an Geld- und Sachspenden zusammengekommen. Im Folgenden findet sich eine Übersicht über die Spendenprojekte der vergangenen Jahre:

Kinderkrippe Garching

Ein Teil unserer Spenden sind für lokale Projekte in München und Umgebung vorgesehen. Daher spendeten wir 2013 unter anderem an die Nachbarschaftshilfe in Garching. Die Spende wurde dort speziell für die Kindergruppen eingesetzt. Der soziale Verein Nachbarschaftshilfe Garching wurde 1969 gegründet und setzt sich seitdem für Rechte und Bedürfnisse der Garchinger BürgerInnen ein.

↳ Nachbarschaftshilfe Garching

SchlaU-Schule

Die SchlaU-Schule ist eine staatlich anerkannte Schule für junge, geflüchtete Menschen in München. Rund 220 Jugendliche werden hier analog zum Kernfächerkanon der bayerischen Haupt- und Mittelschulen in bis zu 15 Klassen unterrichtet und zu einem Schulabschluss geführt. Die Unterstützung der SchülerInnen umfasst neben dem Schulunterricht, eine gezielte, intensive individuelle Förderung, die es den Jugendlichen bereits nach kurzer Zeit ermöglicht, in das deutsche Regelschul- und Ausbildungssystem einzusteigen, um sich dort zu entfalten.

Seit 2013 unterstützen wir die SchlaU-Schule jährlich bei unterschiedlichen Projekten. Im ersten Jahr ging die Hälfte unserer Spenden an die SchlaU-Schule, und wurde dort für das Projekt “Erlebnisorientiertes Klettern” eingesetzt. Dies ist ein Dauerprojekt in allen Klassen. Die Bewegung hilft den Jugendlichen, den existenziellen Druck auszuhalten, unter dem sie als geflüchtete Menschen ohne festen Aufenthaltsstatus permanent stehen. Zugleich lernen sie wenigstens für Momente wieder das Gefühl kennen: Ich bin sicher. „Durch das gegenseitige Sichern erleben die Jugendlichen: Mir wird vertraut und ich kann anderen vertrauen“, erklärt Nina Neumann. „Das baut ihr Selbstvertrauen wieder auf – auch in ihren unsicheren Lebensumständen.“

↳ SchlaU-Schule

Refugio

Seit 2014 unterstützen wir auch den Verein “Refugio München e.V.” Das Beratungs- und Behandlungszentrum für geflüchtete Menschen wurde 1994 gegründet und hat seitdem bereits viele Sozialpreise für seine außerordentliche und innovative Arbeit erhalten. REFUGIO bietet Psychotherapie, Sozialberatung, ärztliche Diagnostik und Begutachtung für geflüchtete Menschen und Folteropfer in München an. Speziell für Jugendliche und Kinder werden kunst- und spieltherapeutische Hilfen angeboten. Unterschiedliche Projekte erweitern und differenzieren die Arbeit von REFUGIO.

↳ REFUGIO

Crowdfunding für Refugees

Seit März 2015 sind genau zwischen dem Schall im Schilf Gelände und der Back to the Woods Location am Echinger Weg AsylbewerberInnen untergebracht. Sie kommen hauptsächlich aus Nigeria, Somalia, Senegal, Kongo, Eritrea, Mali, Pakistan und Syrien. In einem der Container sind 20 vorwiegend afghanische, unbegleitete jugendliche Flüchtlinge untergebracht. Sie werden durch die Innere Mission Kinder und Jugendhilfe Feldkirchen betreut. Einige Flüchtlinge (Frauen und Kinder) sind dezentral auf dem Stadtgebiet in Wohnungen untergebracht. Das Containerhotel mit 144 Plätzen ist im Dezember 2015 eröffnet worden. Bis auf wenige Zimmer sind alle Räume belegt.

Im September 2015 wurden über ein Crowdfunding für 150 neuankommende Personen Sprachlehrbücher und Schreibmaterial finanziert. Kellerkind hat dabei 50 % der insgesamt benötigten 2250 € gespendet.

---

Warum Sprachbücher? Zum einen erhöhen Sprachkenntnisse die Chancen auf einen Arbeitsplatz. Hier ist es allerdings gefährlich, die Möglichkeit zu Arbeiten nur von den Sprachfähigkeiten abhängig zu machen, denn den meisten dieser Menschen wird die Ausübung eines Berufes durch die Gesetzgebung sehr erschwert oder untersagt. Zum anderen hat Sprache enormen Einfluss auf das persönliche Leben und das Zusammenleben mit den Mitmenschen. Sprache ist der Schlüssel zu gesellschaftlicher Teilhabe. Sprache gibt die Möglichkeit Rechte geltend zu machen und ist ein wichtiger Schritt in Richtung Unabhängigkeit.

Wir freuen uns, dass sich so viele an der Aktion beteiligt haben. Eine offizielle Meldung zur Übergabe der Sprachlern-Pakete findet ihr auf der ↳ Webseite der Stadt Garching.

kellerkind